Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

HEMA-Arten:

-Langes Schwert

 

-Waffenlos

 

-Scheibendolch

 

-Einhänder und Schild

 

 

 

Mitglied beim

 

 

Historischer Schwertkampf 

 

Europäische Kampfkunst in der Hansestadt Lüneburg

 

 

Schwertkampf Lüneburg ist ein im Jahr 2011 in Lüneburg gegründete  HEMA Gruppe und hat sich im Jahr 2017 dem MTV Treubund in Lüneburg als Abteilung angeschlossen. Die Abteilung beschäftigt sich mit der Verbreitung und Pflege historischer europäischer Kampfkünste (engl.: HEMA – Historical European Martial Arts). 

 

Das Ziel der Abteilung ist die praktische Rekonstruktion der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Kampfkünste Europas. Der Ausgangspunkt unserer Rekonstruktionsarbeit sind schriftlich überlieferte Quellen, zumeist Handschriften oder Drucke, in welchen die Fechtmeister vergangener Jahrhunderte ihr Wissen für sich oder einen adeligen Gönner niederschreiben ließen. Der theoretischen Analyse dieser Schriftquellen schließt sich die praktische Rekonstruktion der erschlossenen Inhalte an. In der Fechthalle werden die herausgearbeiteten Techniken nachgefochten, ständig überprüft und an die Vereinsmitglieder weitergegeben.

 

Um Missverständnisse zu vermeiden:

Wir rekonstruieren die historischen Kampfkünste Europas nach schriftlichen Quellen. Wir sind weder ein Verein für Living History oder LARP, noch trainieren wir “Codex Belli“ oder Huscarl-Fechten.

 

"Schwertkampf mit Leib und Seele"-ein Kampfsport wie kein anderer-

 

 

Wolltest du schon immer mal lernen, mit einem richtigen Schwert umzugehen? Dann bist du bei uns genau richtig, denn die europäische Schwertkunst ist auf das sog. "Lange Schwert" (ugs. Anderthalbhänder) spezialisiert!

 

Schwertkampf lernen

 

Die europäische Schwertkunst ist eine Kampfkunst in der Tradition des mittelalterlichen Fechtmeisters Johannes Liechtenauer. In schrittweisen Angriffs- und Verteidigungstechniken lernst du den kontrollierten Umgang mit dem Langen Schwert bis hin zum freien und sicheren miteinander Kämpfen.

 

Rücken stärken, Streß abbauen

 

Das Führen eines Schwerts kräftigt den Körper und stärkt die Rückenmuskulatur: ein idealer Ausgleich, wenn du viel im Sitzen arbeitest. Die Verbesserung deiner Koordinations- und Konzentrationsfähigkeit sowie ein gesundes Körperbewusstsein stärken deine Achtsamkeit und dein Selbstvertrauen. Im Schwertkampf lernst du, immer mehr in deiner Mitte zu ruhen und Stresssituationen gelassener zu begegnen: du bleibst handlungsfähig - auch im Alltag!

 

Spaß an der Bewegung

 

Mit Spaß an der Bewegung und Freude am miteinander Trainieren ist die europäische Schwertkunst für Jung und Alt geeignet.

 

 

 

 


 

Das Ziel vor Augen!

Sicher im Schwertkampf zu sein, sicher alle Techniken zu können benötigt Zeit.

Wir probieren uns immer zu verbessern und dazu diskutieren wir auch mal Techniken aus.

Alles miteinander, nicht gegeneinander....nur so kommt man zum Ziel!